•  
  •  

Die "Golden Granat Ruqu`s" geboren am 1. August 2009

Eltern: GRACE und RUBY  alle genetisch frei von CEA und MDR1  IK 0,0%

3. OKtober: Heute sind die Golden Granats bereits 9 Wochen alt. Bald heisst es Abschied nehmen. Bevor aber die Köfferchen gepackt und Flügelchen montiert werden, mussten sie nochmals ein Fotoshooting über sich ergehen lassen. Danke Yvonne!

Gwenny hat sich zu einem - in jeder Beziehung - sehr "goldigen"  Mädchen entwickelt. Sie hat eine sehr verträumte, aber auch eine wilde , verspielte Seite.

1720 gr, 20,5 cm

Gatsby macht seinem berühmten Namensvetter aus der Filmwelt punkto Auftreten alle Ehre. Er weiss sich immer ins beste Licht zu stellen. Ein hübscher, harmonischer Lausbub

2260 gr, 22 cm

Glory unser kleines Zwergli hat in den letzten Wochen tüchtig zugelegt. Sie ist sehr neugierig, mutig, aber auch eigensinnig. Ganz die Mama!

1620 gr, 20 cm

Auch aus dem kleinen Gary ist ein hübsches Kerlchen geworden. Er ist sehr anhänglich und lernt schnell

1850 gr, 21,5 cm

Glenn hat von seinem Papa gut gelernt, wie man mit lieb-gucken Zweibeiner um den Finger wickeln kann! Ein schlitzohriger Charmeur

2460 gr, 23 cm

Seinem Papa wie aus dem Gesicht geschnitten ist Gregory. Er ist ein sehr aktiver, übermütier kleiner Mann

3080 gr, 23 cm


Unsere Kanadisch/Amerikanischen Immigranten verhielten sich ganz besonders
patriotisch: Ihre Kinder kamen nämlich an unserem Nationalfeiertag, dem 1. August zur Welt.

Gracie (Dalgarnoch Quueen of Diamonds) schenkte uns heute drei Hündinnen und vier Rüden, wobei eine Hündin leider tot geboren wurde. Danke Gracie, Du hast Deine Sache wunderbar gemacht!

Keine Geburt gleicht der anderen, und die Natur richtet sich auch nicht immer nach unseren Lehrbüchern, dies und vieles mehr lehrten mich heute Gracie und ihre Kinder: Gestern um 15 Uhr löste sich bei Gracie eine Fructblase, obwohl die Geburt noch in weiter Ferne schien. Der Temperaturabfall hatte noch nicht stattgefunden, und auch sonst deutete nichts auf die unmittelbar bevorstehende Geburt hin. Nach Absprache mit dem Tierarzt hiess es nun zuerst einmal abwarten und beobachten. Nachdem drei Stunden später noch keine Veränderung eingetreten war, suchtern wir die Praxis auf und berieten über einen allfälligen Kaiserschnitt. Nach langem Abwägen, entschlossen wir uns, Gracie die Chance und die Zeit zu geben, um ihre Kinder natürlich zur Welt bringen zu können. Natürlich war mir das Risiko bewusst, dass es der eine Welpe ohne Fruchtblase wohl nicht schaffen wird. Aber Gracie verhielt sich derart "normal" und ruhig, dass wir nichts überstürzen wollten. Eine lange, bange Nacht begann, in der ich natürlich immer wieder auch die Richtigkeit meiner Entscheidung hinterfragte. Aber ein Blick auf Gracie weckte immer wieder Vertrauen. Morgens um 7.30 Uhr setzten endlich die Presswehen ein - für mich eine grosse Beruhigung, für Gracie aber der Beginn von Schwerstarbeit! Über zwei Stunden brauchte sie, um den grossen, toten Welpen in unterer Steisslage ohne gleitende Fruchthülle herauszupressen. Eine halbe Stunde später der erlösende Anblick: Der nächste Welpe wurde mit intakter Fruchthülle geboren. Von nun an liess sich Gracie Zeit: Im Abstand von einer bis 1 1/2 Stunden gebar Gracie ihre Kinder, war in der Zwischenzeit völlig entspannt und kümmerte sich hingebungsvoll um ihre Kinder, um dann wieder in höchster Konzentration weiterzuarbeiten. Hundezucht ist Lebensschule. Obwohl 25 Stunden pausenlose Wache an der Wurfkiste auch an mir nicht spurlos vergangen sind, bin ich erfüllt von Dankbarkeit: natürlich für diese allerliebsten Goldkinder, aber auch für die heutige kostbare Lektion in Vertrauen und Geduld üben.

das lange Wartender erlösende Anblick
Danke Gracie!!!

Die Golden Granat`s stellen sich vor: (unmittelbar nach der Geburt)

GWENNY: geb. 10.05, 194 grGATSBY: geb. 11.25 195 gr.
GLORY: geb. 12.35  124 gr.GARY: geb. 13.50    124 gr
GLENN: geb. 14.45   186 grGREGORY: geb. 16.45     191 gr

Verfolgen Sie die weitere Entwicklung im Welpentagebuch