•  
  •  

"DIE VERNUNFT ENTDECKT DAS MITTELSTÜCK ZWISCHEN DER LIEBE ZU GOTT UND DER LIEBE ZU DEN MENSCHEN- DIE LIEBE ZUR KREATUR, DIE EHRFURCHT VOR ALLEM SEIN, DAS MITERLEBEN ALLES LEBENS, MAG ES DEM UNSEREN ÄUSSERLICH NOCH SO UNÄHNLICH SEIN."                       ALBERT SCHWEITZER

Meine Beziehung zu Shelties reicht in meine Jugendzeit zurück. Zu unserer Familie gehörte damals eine goldene Sheltiehündin namens CANDY. Sie war schrecklich verwöhnt und ebenso unerzogen. Ihr verdanke ich z.B. meine erste Parkbusse. Stundenlang - wie mir schien - drehte sie ihre Runden und ich hinterher, bis ich sie endlich einfangen konnte. Da war die Parkzeit schon lange abgelaufen. Es war eisig kalt und 20 Fr. Busse war eine Menge Geld für eine mittellose Studentin! Sonst habe ich jedoch nur sehr schöne Erinnerungen an unser "Canderli", wie sie liebevoll von uns allen genannt wurde. Sie verhalf mir  oft zu einem Alibi für einen zusätzlichen Ausgang ("Ich muss noch schnell mit dem Hund raus....."), sie war  immer eine geduldige Zuhörerin und Trösterin in pubertärem Weltschmerz, und v.a. nahm sie einen sehr wichtigen Stellenwert  in der Beziehung zu meinem Vater ein: Auf den regelmässigen Sonntagmorgen Spaziergängen im Wald konnte so Manches beredet werden. Da hatte mein vielbeschäftigter Vater jeweils Zeit für mich.

   
                                 Das war unsere CANDY


Es folgten viele turbulente Jahre, in denen kein Platz für ein Hund war. Später erwachte dann der Wunsch nach einem eigenen Sheltie. Er musste jedoch eine andere Farbe als Candy haben und besser erzogen werden! Im Sommer 2000 war es dann nach langem Suchen so weit:

Das ist BERYLL. Er zeigte schon als kleiner Welpe viel Freude am arbeiten. Deshalb begannen wir früh mit dem Obedience-Training. Im zarten Alter von 12 Monaten gewann er in Obedience 1 mit v1! Durch ihn ist bei mir die Freude am Hundesport noch mehr intensiviert worden. Mit Beryll nahm auch eine sehr schöne Freundschaft mit seiner Züchterin Elsbeth Fritschi  seinen Anfang.                                             Aber:.... ein Sheltie bleibt selten allein....

          

Mit meinen Hunden betreibe ich aktiv Hundesport. Wir trainieren in den Sparten Obedience 1 und 2, BH 1 und 2, sowie Agility. Einer meiner Collies ist aktiv als Therapiehund VTHS im Einsatz. Auch bin ich dipl. Tierpsychologin ATN