•  
  •  

Die  Sapphire Jorjii's geboren am 22./23. April 2013

Mutter: Jill  Vater: JORDAN

Wir sind sehr glücklich über die Geburt von Jills ersten Kindern. Sie kamen in der Nacht vom 22./23. April zur Welt. Jill hat ihre erste Geburt souverän gemeistert, allerdings war sie für mich eher etwas "unbequem": Jill ist nämlich eine sehr anhängliche, verschmuste Hündin, die meine Nähe sehr sucht. So auch während der Geburt. Dementsprechend war ihre Geburtsstellung: Mit den Hinterbeinen stand sie in ihrem Wurflager und mit den Vorderbeinen  auf meinen Oberschenkeln. Um ihr die nötige Unterstützung dennoch geben zu können, musste ich kurzfristig ziemliche akrobatische Fähigkeiten entwickeln.

Einmal mehr habe ich gestaunt, wie instinktsicher die frisch gebackene Hundemama ihre Welpen versorgt. Allerdings meinte ich zwischendurch in Jills Augen auch so etwas wie ungläubiges Staunen im Sinne von "was geschieht da gerade mit mir?" wahrnehmen zu können. Da war noch nicht die Nonchallence  von JIlls Mama Alena.  Dementsprechend war Jilli nach der Geburt auch ziemlich erschöpft.

Die Welpen waren alle bereits unmittelbar nach der Geburt sehr vital, fühlten sich sehr kompakt an und suchten sofort zielsicher nach Mamas Zitzen. Die Traubenzuckerlösung, die ich zur Vitalisierung erschöpfter Welpen für alle Fälle immer bereit halte, blieb diesmal unbenutzt - ebenso die Respirotropfen.

Und hier stellen sich Jills Kinder im Alter von kanpp einem Tag erstmals vor:

Sapphire Sheryl Jorji, geboren um 22.17 Uhr, 177 gr.: CHW mit bi-blue Abzeichen (reserviert)

Sapphire Shane JorJi, geboren um 22.49 Uhr 213 gr: tricolour Rüde (reserviert)

Sapphire Shirley Jorji, geboren um 22.52 Uhr, 165 gr. tricolour Hündin

Sapphire Shirin Jorji, geboren um 23.35 Uhr, 182 gr,  bi-blue Hündin

Sapphire Shawnee Jorji, geboren am 23. April 01.04 Uhr, 191 gr,  blm Rüde

Nun freue ich mich sehr auf die kommenden Wochen. Die Kleinen wachsen ja in eine schöne Jahreszeit hinein, wo es viel mehr Möglichkeiten für outdoor Aktivitäten geben wird als an den kalten Wintertagen. Wir haben uns so Einiges vorgenommen.

Verfolgen Sie die weitere Entwicklung der Kleinen im S-Welpentagebuch