•  
  •  

Lord Lenny 26. Februar 2011 - 8. Oktober 2011

Fassungslos und  sehr traurig mussten wir uns am 8. Oktober von unserem kleinen Lord Lenny verabschieden. Er wurde das Opfer eines tragischen Autounfalls. Sein kurzes Leben währte nicht einmal ganz sieben Monate. In dieser Zeit war er nur fröhlich, aufgestellt, sehr liebenswürdig, gelehrig - ein riesengrosser Schatz! Wir trauern mit Carola und Ueli Meier um ihr Seelentierchen und mit Amy-Crispy um ihren über Alles geliebten Kumpel.

"Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust,
wird dir sein, als leuchten alle Sterne,
weil ich auf einem von ihnen wohne,
weil ich auf einem von ihnen lache.
Du allein wirst Sterne haben,
die lachen können."
- Antoine de Saint-Exupéry – aus „Der kleine Prinz“

Magic Moment Mowgli 26. Mai 2011 - 28. Juni 2011

Gebangt, gehofft, gekämpft.... und schliesslich doch verloren.... Wir trauern um unseren kleinen Mowgli, der sich in seinem kurzen Leben in das Herz vieler Menschen geschlichen hatte. Dies ist auch mein grosser Trost: Die Zeit, die ihm hier geschenkt war, war voll von Liebe, Zuneigung und Fürsorge. Es hat einfach nicht mehr sein dürfen. Organisch war Mowgli gesund, und auch seine Laborwerte waren ok. Er konnte einfach sein vorgeburtliches Defizit nicht wirklich aufholen. In meinem und Familie Köpplis Herzen wird Mowgli immer seinen Platz behalten. Ich danke allen ganz herzlich, die mit uns gehofft und gebangt hatten.

Moorfield`s Yannis Black: 03. Oktober 1999 - 23. Mai 2011

Plötzlich und völlig unerwartet  mussten wir gestern Abend Abschied nehmen von unserem geliebten Yannis.
Der Tag begann wie immer. Yannis frass mit gutem Appetit und benahm sich auch sonst völlig normal. Zusammen mit seinem älteren Halbbruder Jeffrey hielt er am Nachmittag wie gewohnt Siesta an seinem geliebten Schattenplätzchen unten im Garten.
Als ich die Beiden zum Nachtessen rief, ahnte ich jedoch nichts Gutes. Der sonst eher distanzierte Jeffrey lag nämlich nicht wie
Yannis im April 2011

üblich ca drei Meter von Yannis entfernt, sondern dicht an ihn gekuschelt. Meine Befürchtung, dass etwas nicht stimmt, wurde sehr bald zur traurigen Gewissheit: Yannis konnte kaum mehr aufstehen, torkelte, sackte immer wieder zusammen, war orientierungslos und völlig unansprechbar. Mit grösster Mühe gelang es mir nur noch, ihn ins Auto zu tragen und ihn zu unserer Tierärztin zu bringen, wo wir ihn erlösen mussten. Wahrscheinlich hatte er einen massiven Schlaganfall oder eine Gehirnblutung. Obwohl mein Herz zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht wirkllich verstanden hat, was gerade passiert ist, bin ich doch sehr dankbar dafür, dass Yannis bis zu seinem letzten Lebenstag ein langes, glückliches und sehr gesundes Hundeleben führen durfte.

Yannis hat mit seinem fröhlichen, verspielten und zutraulichen Wesen nicht nur mich reich beschenkt, sondern als Therapiehund (VTHS) auch viele alte Menschen im Pflegeheim und manche Schulklassen, die wir im Rahmen von "Prävent a Bite" besucht haben. Auch im Hundesport haben wir so manche schöne Stunde zusammen erlebt. Yannis trainierte mit Begeisterung Obedience 1 und 2 und belegte bei seinen Prüfungen immer Podestplätze.

Natürlich ist auch Yannis älter geworden und damit gemächlicher, etwas schreckhafter und ein wenig eigensinnig. Aber seine fröhliche Art ist ihm bis zum Schluss geblieben. Er freute sich über alle Besucher und war ihnen gegenüber fast etwas aufdringlich. Auch verbrachte er gerne Zeit im Welpengärtchen und genoss seine Rolle als Babysitter. Auf seinen Spaziergängen war nicht mehr Rennen das Thema sondern intensives Schnuppern. Trotzdem genoss er noch vor wenigen Tagen auf  einem Spaziergang zusammen mit befreundeten Kindern das Ballspielen  ganz besonders. Und nun ist plötzlich alles ganz anders.....

Yannis hinterlässt eine grosse Lücke. Ganz gewiss auch bei Jeffrey. Die beiden Halbbrüder sind ihr ganzes Leben lang als beste Kumpels durch dick und dünn gegangen. "Doppeltes Lottchen" wurden die Beiden oft genannt. Heute ging es Jeffrey jedoch erstaunlich gut. Ich denke, dass er - im Gegensatz zu mir - bereits wirklich weiss, dass Yannis nicht mehr bei uns ist. Ganz offensichtlich hat er auch Abschied nehmen können..... In meinem Herzen wird Yannis immer einen grossen Platz behalten!